Darf ich euch Heike Liske vorstellen!


Mein Name ist Heike Liske und geboren wurde ich am 21.Mai 1970.

Ich lebe in Elten am schönen Niederrhein, habe zwei wundervolle erwachsene Kinder, und arbeite als Wellnesstrainerin/-masseurin und Coach für ganzheitliches Bewusstsein, überwiegend in meiner eigenen Massage- und Heilpraxis.

"Schwierige" Lebensumstände und die Frage nach dem Sinn des Lebens führten mich, vor ca. 10 Jahren, auf dem spirituellen Weg und somit auch zu meiner Selbstständigkeit.

Meine Ausbildung, viele Seminare und Workshops brachten mich zu der Erkenntnis, dass nur ich verantwortlich für mein Wohlergehen, mein Glück und meine Zufriedenheit bin.

Ich schulte meine Wahrnehmung, die eigentlich mein ganzes Leben lang schon da ist -doch durch unbewusst geprägte Verhaltens- und Glaubensmuster aus meiner Kindheit blockiert war-, und lernte achtsamer mit mir und meiner Umwelt zu sein.

Immer mehr wurde ich mir meines Daseins auf der Erde bewusst -dass wir Menschen hier sind, um ein glückliches, freies und erfülltes Leben zu führen-,  lernte zu unterscheiden was sind meine Emotionen und was "trage" ich unbewusst von jemand anderen. Meistens sind es die Menschen, die uns lieb und wichtig sind. Lernte aber auch meine Schattenseiten zu akzeptieren und somit zu integrieren.

Es begann ruhiger in mir zu werden - Gelassenheit stellte sich ein. Ich konzentrierte mich darauf achtsamer mit meinen Gedanken, Worten und Taten zu werden und übernahm somit die Verantwortung für mein Leben. Die Freude war groß und ich wurde immer glücklicher und zufriedener. Meistens jedenfalls…;-).

Doch…, trotz all´ dem, hatte ich tief in mir das Gefühl, dass ich irgendwie immer noch "anders" bin, als die meisten Menschen in meinem Umfeld, obwohl ich doch schon Einiges in meinem Leben zum ´Positiven´ geändert habe und ich soweit auch Frieden mit meiner Vergangenheit geschlossen habe.

Ich stellte fest, dass ich immer noch die Angewohnheit hatte: lieb und nett sein zu wollen, bzw. geliebt zu werden.

Natürlich hörte ich in den Jahren meiner `Selbstfindung` immer wieder das Wort hochsensibel, und Dieses auch im Zusammenhang mit meiner Person, doch ich schenkte dem keine weitere Bedeutung. Dass ich sensibel war wusste ich ja. Und, dass ich eben mehr wahrnehme, als manch´ anderer in meinem Bekanntenkreis, schob ich mittlerweile auf meine wiederentdeckte, bzw. gelebte Spiritualität zurück.

Bis Gregor mir, im November 2014, von seinem Sohn erzählte und letztendlich auch von seiner, bis daher, unbewussten Hochsensibilität, und mich in diesem Zusammenhang mit Meiner konfrontierte.

Und…, schwupps, da war dann auch bei mir der Groschen gefallen, und ich erkannte, dass ich doch eigentlich völlig normal bin – als HSPler eben.

Ich bemerkte, eine große Erleichterung in mir und Tränen, der Liebe und Dankbarkeit, flossen.

Wow, was für ein Gefühl, endlich erkannt zu haben, dass ich genau richtig und gut bin, so wie ich bin!

Ich lass einige Bücher über Hochsensibilität und erkannte mich immer mehr und mehr darin wieder.

Mittlerweile kann ich mich so annehmen und lieben, wie ich bin!!! :-)

Für diese Offenheit und klare Aussage bin ich Gregor bis heute dankbar, und freue mich sehr, jetzt auch anderen HSPlern, durch meine eigene Lebenserfahrung, meine Empathie, aber auch durch meine Herzens"Arbeit" in Form von Massagen, Tiefenentspannung, Meditationen, Beratung und Coaching zu unterstützen. Sodass immer mehr Menschen sich selber wieder wahrnehmen lernen, inneren Frieden finden und in Ihrer Selbstliebe gelangen, um letztendlich ein glückliches und erfülltes Leben voller Freude und Dankbarkeit zu leben. <3  

Ich stehe Euch jederzeit sehr gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Herzliche Grüße

Eure Heike


© Copyright by Agentur für Hochsensible